Trivago


Seit Ende 2016 ist der Hotelsuchmaschinenspezialist trivago an der Börse notiert. Zwei Wochen vor dem eigentlichen Börsengang ist es üblich mittels einer „Roadshow“ potentielle Investoren zu treffen, um ihnen vorab vor Börsengangs die Möglichkeit des Aktienanteilkaufs zu geben. Das Interesse der Investoren und ihrer Investments bestimmt letztendlich den Einstiegskurs der Aktien.
 Die Vorbereitung, die Beratung und die Abwicklung der sogenannten „Roadshow“ wurden von großen Banken unter anderem von JPMorgan durchgeführt.

Neiser Production wurde nach der Realisierung des erfolgreichen trivago IPO Films ebenso für die Erstellung des „Roadshow“-Films engagiert. Die Produktionsreise startet in New York und zog sich innerhalb von zwei Wochen quer durch die Vereinigten Staaten. Mittels eines gecharterten Privatjets war es der trivago Crew möglich, neun Städte wie beispielsweise San Francisco, Los Angeles und Chicago innerhalb kürzester Zeit zu besuchen und den finalen Börsengang bei NASDAQ auf dem Times Square in New York festzuhalten.